19. Februar 2020

Schulkonzerte

Die Geistige Landesverteidigung ist neben der militärischen, der wirtschaftlichen und der zivilen Landesverteidigung Teil der Umfassenden Landesverteidigung.

Geistige Landesverteidigung setzt ein Bekenntnis zu einem demokratischen Österreich voraus. Damit ist im Besonderen die Bereitschaft gemeint, die Spielregeln der Demokratie und des Rechtsstaates ernst zu nehmen, sich selbst aktiv an demokratischen Prozessen zu beteiligen und auch anderen zuzugestehen ihre Interessen auf diesem Wege zu vertreten. Das Gefühl der Zugehörigkeit zum eigenen Land wird also mit allen seinen Einwohnern und Einwohnerinnen, unabhängig von Herkunft und sozialem Status geteilt.

Dieses Bekenntnis würdigt auch die immateriellen Werte Österreichs. Es ist daher darauf zu achten, dass vor allem Beiträge und Leistungen in den Bereichen der Kultur und der Wissenschaft gebührend anerkannt und als Bereicherung für die zivilisatorische Entwicklung des Landes geschätzt werden.
(https://www.bmbwf.gv.at/Themen/schule/schulpraxis/ba/glv.html)

Die Schulkonzerte sind Teil dieser geistigen Landesverteidigung in der wir die kulturellen Werte unserer Gesellschaft in die Schulen transportieren. Als uniformiertes Orchester sind wir aber nicht nur Wissens- und Wertevermittler, sondern fördern auch den Blasmusikernachwuchs in den jeweiligen Gemeinden sehr gerne.


VORTEILE:
>> großes Blasmusikorchester
>> Vorstellungskonzept auf 1 Stunde komprimiert
>> professionelle Vorstellung des gesamten Blasorchesters
>> spielerisch die Welt der Blasmusik entdecken
>> alle Instrumente (mit deren Instrumentenfamilie) vorhanden
>> die Schüler hören, sehen und erleben ein großes Orchester
>> Vorstellungen verschiedenster Ensemble Formationen